Interstellar

Interstellar
(Bilder)
  • Darsteller: Matthew McConaughey, Anne Hathaway
  • Komponist: Hans Zimmer
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1) u.a.
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video – DVD
  • Erscheinungstermin: 31. März 2015
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 163 Minuten

Interstellar

Die Welt geht kaputt, die Umwelt spielt verrückt und ein Team aus Wissenschaftlern (u.a. Michael Caine) hat berechnet, dass die Welt schon in einer Generation nicht mehr bewohnbar ist. Doch kann das unvermeidliche Ende noch abgewendet werden? Das Problem bei dieser Reise im All, zur Lösung, zur eventuellen Lösung, ist die Entfernung und die Zeit die dabei verloren geht. Ein Team aus Wissenschaftlern (u.a. Anne Hathaway) und dem Familienvater Cooper (Matthew McConaughey), der seine Tochter  zurücklässt, versuchen die gewaltige Distanz rechtzeitig zu bewältigen, Hilfe dabei sollen Wurmlöcher sein, doch damit beginnen erst die Probleme. 

Lange Laufzeit

Der Film ist mit weit über 2 1/2 Stunden extrem lang und ich habe schon beim Schreiben der Zusammenfassung alles so zu schreiben, dass es halbwegs verständlich ist, denn die Story war schon, gerade am Anfang etwas wirr und unverständlich, dann wieder sehr schnell, dass man sich gedacht hat „Warum das jetzt“. Was auch die größte Schwäche an dem Film ist, der erst lange, dann irgendwie abgebrochene Anfang.

Spannend ohne Ende

Wenn die Zeitreise-Thematik anfängt entwickelt der Film ein riesen Potenzial. Alleine folgendes Problem: Auf dem Planeten vergeht die Zeit um ein vielfaches langsamer als auf dem Raumschiff. Geht man also kurz runter um den Planeten zu untersuchen vergehen in der „normalen“ Zeit mehrere Jahre. Man ist also in einer Zwickmühle, nicht nur weil viel Zeit vergeht, die die Menschheit nicht hat, nein auch weil Familienvater Cooper natürlich seine Tochter wiedersehen möchte, mit der er im Streit auseinander gegangen ist.

Fazit Interstellar

Interstellar ist mit Recht einer der besten Zeitreise-Filme die ich bisher gesehen habe. Zwar finde ich die Story zu Anfang schwach und austauschbar, aber wie der Film sich weiter entwickelt ist der absolute Hammer. Ich will gar nicht spoilern, aber als am Ende herausgefunden wurde von wem die Nachricht kommt, die die Wissenschaftler hat aufbrechen lassen war der Film genau so wirr wie ich Zeitreise Filme mag.  Man muss richtig nachdenken und hat das Gefühl nach über zwei Stunden schließt sich der Kreis. Ein Erlebnis das ich so selten bei einem Film hatte. Ein absoluter Top-Film und ein Highlight in diesem Genre.

Auf medienjournal-blog.de bekommt der Film noch eine höhere Wertung, eine tolle Rezension, noch etwas umfangreicher, kann ich euch empfehlen auch zu lesen.

Interstellar

Interstellar
9.16666666667

GESCHICHTE UND ORIGINALITÄT

9/10

    ZEITREISE THEMATIK

    10/10

      SCHAUSPIELER

      9/10

        Vorteile

        • Spannend ohne Ende
        • Zeitreise Thematik nahezu perfekt getroffen
        • Man fühlt mit Cooper mit

        Nachteile

        • Der Anfang ist in die Länge gezogen
        • Das Ende war etwas übertrieben